Esther A. Kestenbaum


Ein Brief an den Tod

 

Tod,

wenn du mir die Menschen nimmst,
die ich liebe,
zeigst Du mir auf grausamste Weise,
wie abhängig ich von dem Leben bin.

Einen nach dem anderen
holst Du kommentarlos zu Dir
und jedes Mal lachst Du mich dabei an.

Ich nehme den Schmerz auf mich,
zeige die Stärke, die Du mir abverlangst
und halte mich fest, an dem,
was Du mir nicht nehmen kannst.

Vielleicht bist Du der große Sieger
im ewigen Todesspiel,
doch meine Erinnerungen 
wirst Du NIE besiegen.

Merk dir das!

 

1. April 2002

 

Zurück Nach oben Weiter


Übersicht Informationen Danksagung Inhalt
Stand: 17. February 2006 © 2002 Kestenbaum