Esther A. Kestenbaum


Rosengarten

 

 

In deinem Farbenmeer ertrinken,
deinen süßen Duft einatmen,
deinen zarten Samt fühlen,
mich von dir berauschen lassen,
in deinem Traum der Liebe eintauchen,
Du, Rose, betörst meine Sinne,
bis ich ganz und gar erfüllt bin von dir.

 

für Inga Schnekenburger
1. Mai 2002

Ich danke Inga Schnekenburger für die Genehmigung das Bild zum Gedicht zu veröffentlichen. Das Gedicht ist aufgrund dieses Bildes entstanden. Das Copyright für das Bild liegt bei Inga Schnekenburger.

 

Zurück Nach oben Weiter


Übersicht Informationen Danksagung Inhalt
Stand: 17. February 2006 © 2002 Kestenbaum