Esther A. Kestenbaum


Regentropfen an meinem Fenster

 

 

Regentropfen an meinem Fenster
bahnen sich ihren Weg
hinterlassen seltsame Bilder
verwischen die Realität 

Regentropfen an meinem Fenster
durchtrennen die Zeit
von drinnen und von draußen
vermitteln etwas Ewigkeit

Regentropfen an meinem Fenster
formen Bilder in meinem Kopf
malen sie aus in bunten Farben
lassen Träume sich bewahren

Regentropfen an meinem Fenster
geben mir Gemütlichkeit
lassen mich leise lauschen
den Geschichten der Herbstlichkeit


6. November 2001

 

Nach oben Weiter


Übersicht Informationen Danksagung Inhalt
Stand: 17. February 2006 © 2002 Kestenbaum