Esther A. Kestenbaum


Geschichten

 

"Schreiben ohne Nachzudenken" - die Worte, die sich im Kopf formen niederschreiben und so stehen lassen, wie sie sind, ist eine eigene Kunst. Manchmal passiert mir dies bei meinen Gedichten, dass sie schon fertig in meinem Kopf sind und manchmal sind es ganze Texte, Kurzgeschichten oder vielleicht Szeneneinblicke:

Das Interview

Noch nicht bereit

Blau war gut

Das Feuerwerk

Mein Tag

Auch Engel müssen schlafen!

 

Zurück Nach oben


Übersicht Informationen Danksagung Inhalt
Stand: 17. February 2006 © 2002 Kestenbaum