Esther A. Kestenbaum


Nichts Verwerfliches

 

Wenn ich dich in den Arm nehmen will,
dann tue ich das, 
weil mir jetzt danach ist.

Vielleicht werden andere meinen,
es handele sich um Liebe,
weil keiner von uns frei ist.

Ich sage dir: "Hör nicht zu!"
Sie sind nur zerfressen von ihrem Neid
auf etwas Zärtlichkeit.

Und vielleicht ist es wirklich Liebe,
die Liebe für einen Freund,
die uns gerade jetzt zusammenführt.

Wenn es Dir und mir gut tut,
wenn Geborgenheit uns Wärme gibt,
kann daran doch nichts Verwerfliches sein.

15. Januar 2002

 

Zurück Nach oben Weiter


Übersicht Informationen Danksagung Inhalt
Stand: 17. February 2006 © 2002 Kestenbaum